Der Weg des Tantra nur für Pärchen?

Viele Menschen, die vom Tantra hören, gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass der Weg des Tantra in erster Linie mit konkreter Sexualität zu tun hat, weswegen also zwingend ein, am Besten vom anderen Geschlecht, Partner vorhanden sein muss. Klar – denn wie soll man sonst Sex haben können? Der Gedanke des Tantra steht himmelweit über solchen, geradezu etwas naiven Sichtweisen. Im Tantra, der hohen Schule der Erotik, ist ein Ziel angestrebt, welches Kategorisierungen wie „Single“ oder „Pärchen“ sehr einfach ad absurdum führt.

Was erreicht ein Single denn mit Tantra?

Unter Umständen kann jemand, der sich als Single betrachtet, mehr aus dem Studium und Training des Tantra gewinnen, als es ein Duo könnte. Im Tantra Yoga geht es um Sie selbst, um Ihren Körper, Ihren Tempel. Ein Partner ist sicherlich wertvolles Instrument – ein Spiegel – jemand, der Ihnen helfen kann, dem Sie helfen, die Energien zu erspüren, sie letztlich frei fließen zu lassen. Tantra dient jedoch nicht lediglich dem Sex zwischen zwei Menschen.

Tantra reißt emotionale Mauern nieder?

Gerade als Single haben Sie wohl eine Menge an Barrikaden aufgerichtet, die Ihren selbstgewählten Status schützen. Die grandiose Grundidee des Tantra – die Alleinheit alles Seins – ist so mächtig, dass Sie, einmal in Ihr Bewusstsein gelangt, solche, bloß gedanklichen Grenzen, wie die Begrifflichkeiten von Mann und Frau, Single und Pärchen, vollkommen überflüssig gestaltet, sie grundlegend auflöst.

Was hilft mir das alles, wenn ich einen Partner möchte, aber keinen finde?

Stellen Sie sich einmal die Frage: „Was findet keinen Partner?“ Dazu partitionieren Sie Ihr Denken. Was macht es aus, dass ich nicht mit einer Frau, einem Mann zusammen bin? Sie werden schnell darauf kommen, dass es letztlich ganz einfach Ihr Denken ist – eine Ebene Ihres Denkens, ein Teil, das neben demjenigen positioniert ist, der einen Partner haben möchte, sich jedoch nicht in der Lage sieht, dies zu verwirklichen.

Ein Kurs in Wundern
Ein Kurs in Wundern

Die Manifestation des Singledaseins in meinem Kopf?

Ob sie dieses Stadium der Zeit ohne Partner nun im negativen Sinn oder vielmehr als Freiheit empfinden – es ist ein Zustand, der aus Begrenzungen, Vorverurteilungen, Vorurteilen, Moralismen, ethischen Grundsätzen, Manipulation, Fehlinformation, – Ihrem Lebensbild – entstanden ist. Und es ist derselbe Zustand, in dem sich jeder andere auch befindet. Ob nun in einer Paarbeziehung oder als Single. Es gibt keinen Unterschied.

Tantra öffnet mich?

Das Ziel des Tantra Yoga, ungeachtet aller vorgeblichen Strömungen in moderner Tantra Praxis, ist die Vereinigung, der freie Fluss der Energien. Das Erwachen der Kundalini, der Regenbogenschlange, einem Symbol für die Alleinheit, sich ausweitend über, durch die sieben Chakren. Wen sollte es wundern, dass in dieser Vereinigung aller göttlichen, schöpferischen Energien, der Liebe also schlechthin, Hautfarbe, Alter, Geschlecht, Beziehungsstatus, Religion, Körperstatur – all diese Urteile, Unterscheidungen, vollkommen belanglos sind?

No black no white
No black no white

Das Tantra erschließt eine neue Basis für Beziehungen?

Die Liebe der Schöpfung braucht, um es einfach zu beschreiben, einen Platz in Ihnen, an dem sie sich wohlfühlt, so dass sie sich ausdehnen kann. Vorhanden ist sie schon immer– mächtiger als Sie sich je vorstellen könnten. Doch, Sie können Sie nicht richtig erkennen. Die Energien, die Sie in Tantra Übungen, im Tantra Bewusstsein freisetzen, sind wie Wasser in Ihrem vertrockneten, der Wüste gleichem Garten.

Aber ich habe bereits einen wundervoll blühenden Garten?

Je nachdem – wie Sie es betrachten. Dann wird Tantra für Sie die Erfüllung schlechthin. Wichtig, das Vollkommene, welches Tantra zu erreichen mag, ist, die sexuelle Erfüllung, die Körperlichkeit, mit der geistigen Ebene zu verbinden. Die Auflösung der Blockaden in den Chakren, das erklärte Ziel des Tantra, will genau dies bezwecken. Samadhi, die Erleuchtung, ist nichts anderes als die Transzendenz von Körper und Geist, die Auflösung jedweden Unterschiedes der auch nur formuliert werden könnte.

Wie kann ich mir Tantra ganz praktisch vorstellen?

Wie wir an uns selber feststellen können, setzt die körperliche Liebe, Berührungen, Sex, ganz erstaunliche Energieströme in uns frei. Im Tantra lernen wir, diese Energie zu fokussieren. Das ist, zum einen, eine wirklich erdverhaftete Angelegenheit des körperlichen Trainings, zum anderen eine Veränderung des Denksystems. Tantra ist ganzheitlich. So wie es um den „erotischen“ Körper geht, darum, wie wir ihn für Augenblicke der höchsten Ekstase vorbereiten, geht es auch durchaus und inbegriffen ebenso um die Ernährung, die Pflege, den Erhalt des wunderbaren Tempels, den uns die Schöpfung zur Verfügung gestellt hat.

Tantra versucht, die Liebe auszudehnen?

Die Grundidee der Liebe ist die Ausdehnung. In anderen Worten: Die Liebe hat das Bestreben , aus uns heraus, – in jedem von uns ist sie – meist schlafend – alles zu umarmen. Der Fluss der Energien, sein Bestreben, ungehindert unseren Körper in die Unendlichkeit aller Energien zu tragen – hier wird er ganz praktisch, ja nahezu körperlich offenbar. Die Tantra Methodik füllt Gräben, baut Brücken, erschafft einen wunderbaren Ort, an dem die Liebe sich wohlfühlt.

Der 12Worte Tantra Adventskalender ist also auch für Singles?

Ein vollkommen klares JA. Der 12 Worte Tantra Adventskalender von Th. Om ist so konzipiert, dass Sie auch als Alleinstehender vollkommenen Nutzen aus den Lektionen ziehen können. Auf Singles wird sensibel Rücksicht genommen – Pärchen erfahren interessante, erfüllende Arten des Liebesaktes zu zweit. Tantra ist das Yoga der Liebe. Sämtliche körperlichen Yoga Übungen sind ohnehin auf das Individuum beschränkt. Auch wenn das Ziel die Aufhebung eben dieser Beschränkung ist.

Fazit

Der generelle Begriff „Tantra“ umfasst eine ganze Menge von Strömungen, verschiedenen Schulen des Tantra. Wiewohl Tantra ganz konkret mit Sex und Sexualität zu tun hat, geht es nicht um die Ausformung dieser Begrifflichkeiten alleine. Vielmehr sieht sich die uralte, vedische Tradition des Tantra als ein Universalschlüssel zur harmonischen Entwicklung des Urpotentials der Liebe, die in jedem von uns schlummert. Es gibt keine Trennung von Geist und Fleisch, der Körper ist ein lustspendendes heiliges Präsent. Jeder winzige Augenblick des Lebens ist göttlich.

Cannabis contra Covid – Sind Kiffer immun? Wichtige Befragung!

Umfrage Cannabis contra Covid

Die uralte Heilpflanze Hanf bekommt in Zeiten des Coronavirus eine vollkommen neue, wichtige Rolle. Dass die Wirkstoffe der Pflanze, was die medizinische Wirkung angeht, nahezu universell positiv wirken, war schon mehrere Jahrtausende vor Christus bekannt. So zeigt beispielweise der Wirkstoff CBD antiinflammatorische, anxiolytische, antikonvulsive, neuroprotektive Eigenschaften.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist marijuana-3678222_1920-1024x683.jpg
Cannabis contra Covid

Wissenschaftler aus Israel und Kanada, Forscher der Augusta University in Georgia, Dr. Igor Kovalchuck, Professor für Biowissenschaften an der Universität Lethbridge, zusammen mit vielen anderen Wissenschaftlern,stellten in Übereinstimmung fest, dass die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze, das Proteien “Angiotensin-konvertierendes Enzym II” oder ACE2, einen Rezeptor, an den das Covid Virus andockt, positiv verändert. ACE2 ist auch für die Regulierung von Entzündungen im Körper zuständig.

Wie wir alle wissen, steht die Pharma Industrie der Heilpflanze Hanf ganz außerordentlich bösartig gegenüber – man lässt sich nicht gerne das Geschäft kaputt machen. Leider werden auch Forschungen, notwendige Studien zur Validierung von Ergebnissen von der Industrie bezahlt. Für Forschungen in eine Richtung, die den Konzernen nicht behagt, bleibt da sehr wenig Spielraum. Die anonyme Umfrage, soll ein Schub in die richtige Richtung sein.

Je mehr Menschen bestätigen, dass Cannabis Konsumenten weniger von dem Virus befallen sind, es leichter abwehren können, desto besser sind die Chancen, dass die Forschung auf diesem Gebiet intensiviert werden. Cannabis könnte die Welt retten!

Drei simple Fragen, welche ein neuer Anfang für uns alle sein könnten!

Bitte wählen Sie

HIER!

It’s not our task to wear a mask

It's not our task, to wear a masc

It's not our task, to wear a masc
It’s not our task, to wear a masc

 

Der folgende Artikel stammt von © 2020 Gedankenwelt | Blog über Meinungen und Informationen zum Thema Psychologie, Philosophie und Kunst.

Sie sind an den Orten, die wir häufig besuchen. Sie sind dein Chef, der Nachbar von oben, ein Arbeitskollege, ein Kunde, ein Verwandter oder ein Freund. Wir sprechen von Personen, die bestimmte Manipulationstechniken beherrschen und diese verwenden, um uns zu lenken. 

Obwohl wir von ihnen umgeben sind, ist es nicht leicht, diese Leute zu entdecken, und wer Manipulationstechniken erkennen will, der muss erst einmal um sie wissen. Die Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale der Manipulatoren sind aber nicht offensichtlich. Niemand trägt ein Schild auf der Stirn, welches zeigt, dass er ein Narzisst oder ein Soziopath ist. Wie können wir solche Menschen dann aber vermeiden?

Vertrauen
Vertrauen heisst auch NÄHE

Warum ich?

Dieser Typ Mensch ernährt sich vom Schmerz anderer. Also bist du nicht schwächer, verletzlicher oder besonders, du stellst einfach nur ein weiteres Opfer des Manipulatoren dar. Eine weitere Nummer.

Jeder von uns hat nach bestimmten Situationen schon Schuldgefühle oder Misstrauen erlebt. Und das Schlimmste ist, dass wir diese Gefühle zulassen, ohne es zu wissen, ohne uns zu fragen, ob sie gerechtfertigt sind. Fakt ist, dass uns die Konsequenzen verfolgen, unsere Moral untergraben, unser Leben verkomplizieren und unsere Unsicherheiten verstärken. Wie machen diese Menschen das, ohne dass wir es selbst bemerken?

AI - KI
You gonna be machine

Was suchen die Manipulatoren?

Ganz allgemein gesehen gibt es viele verschiedene Arten von manipulativen Menschen: Soziopathen, Narzissten, Lügner und sogenannte psychologische Vampire. Sie zu erkennen ist mehr eine praktische als eine theoretische Angelegenheit. Wenn du also schon einmal Opfer eines solchen Manipulators geworden bist, wird es dir in Zukunft leichter fallen, sie zu erkennen.

Man kann trotzdem davon ausgehen, dass die Ziele manipulativer Menschen sehr klar sind und einem bestimmten Muster folgen. Das macht es leichter, wenn man Manipulationstechniken erkennen will:

  • Deine Willensstärke auslöschen: Sie versuchen Zweifel zu säen, um dich unter ihren Schutz zu stellen.
  • Dein Selbstvetrauen zerstören: Sie hacken auf allem herum, was du tust oder was du getan hast. Sie sind nicht konstruktiv, sie versuchen nur, Fehler aufzudecken.
  • Passiv-aggressive Rache: Sie bestrafen dich mit ihrer Ignoranz. Wenn du sie brauchst, lassen sie dich links liegen. Es genügt also, sie um etwas zu bitten, damit sie dich sitzen lassen oder nicht einmal mehr mit dir sprechen.
  • Die Realität verdrehen: Sie genießen es, andere Menschen zu verwirren und erzeugen gern Diskussionen und Missverständnisse. Nachdem sie einen Streit hervorgerufen haben, bleiben sie außen vor und amüsieren sich über die Streitigkeiten der involvierten Personen.

Lerne, Manipulationstechniken zu erkennen

Die Folgen einer Manipulation können in jedem von uns einen tiefen Abdruck hinterlasen. Darum ist es notwendig, zu wissen, welche Manipulationstechniken verwendet werden. Die Lösung ist, zu lernen, an den Manipulationen teilzunehmen und nicht zur Marionette zu werden. 

Die Manipulatoren lachen oft über unsere Meinungen, beschuldigen uns oder erzeugen in uns ein Schuldgefühl, sie greifen subtil an, verhören uns, verzögern, was sie nicht interessiert, bemitleiden sich selbst, verleugnen Wahrheiten … Sie tun alles, was notwendig ist, um eine Situation zu kontrollieren. Aber welche Manipulationstechnicken benutzen sie, um dies zu erreichen?

last tree
Only when …

Gaslighting

Auch bekannt als “Gasbeleuchtung”. Dies ist eine der heimtückischsten Methoden der Manipulation. “Das ist nie passiert”, “das hast du dir eingebildet”,  oder, “bist du verrückt?”,  hört man von den Manipulatoren, die auf diese Technik zurückgreifen. Das sind Ausdrücke, die oft benutzt werden, um deine Wahrnehmung der Realität zu verzerren und dich verwirren, indem sie dich dazu bringen, etwas zu glauben, das nie passiert ist.

Diese Methode versetzt das Opfer in ein extremes Gefühl der Angst und Verwirrung, bis zu dem Punkt, dass es aufhört, auf sich selbst zu vertrauen, in die eigenen Erinnerungen, die eigene Wahrnehmung und das eigene Urteilsvermögen.

Projektion

Der Manipulator überträgt seine negativen Eigenschaften oder verlagert die Verantwortung für sein eigenes Verhalten auf eine andere PersonNarzissten und Psychopathen nutzen diese Methode sehr häufig und behaupten, dass das Böse, das sie umgäbe, nicht ihre eigene Schuld sei, sondern deine.

Sinnlose Gespräche

Eine zehnminütige Konversation. Das ist mit Sicherheit die Zeit, die du brauchst, um solch ein Gespräch verlassen zu können. Die Manipulatoren erzählen Unsinn, geben unlogische Erklärungen, holen Nebelkerzen und längst vergangene Geschehnisse hervor. Sie stiften Verwirrung.

Mit Hilfe von langen Monologen und Reden versuchen sie, dich einzulullen. Ein Tipp dazu? Zieh einen Schlussstrich! Und wenn du nach fünf Minuten schon gehen kannst, umso besser. Dein Verstand wird es dir danken.

No fear
You are eternal

Verallgemeinerungen und Disqualifikationen

Manipulatoren machen oft allgemeine, vage, unkonkrete Aussagen. Sie mögen vielleicht intellektuell erscheinen, doch in Wirklichkeit steckt nichts dahinter. Ihre Schlussfolgerungen sind zu allgemein. Ihr Ziel ist es, deine Meinung zu ändern und zu vernichten.

Oft hört man dabei Phrasen wie: “Du musst immer recht haben”, “alles stört dich”,  und, “du bist nie mit etwas einverstanden.”  Bleibe ruhig. Du kannst dich mit einem einfachen, leicht ironischen “Danke”  verabschieden oder das Gesagte mit einem schallenden “Ich denke, du bist etwas verärgert, lass uns später darüber reden”  ignorieren.

Nousound
New Album 01.10.2020

Das Absurde

Denke daran, dass manipulative Menschen immer versuchen, deine Moral zu untergraben und dich dazu zu bringen, an dasselbe wie sie zu glauben. Sie können dir Worte in den Munde legen, die du nie gesagt hast, sie werden dich denken lassen, dass sie die Superkraft hätten, deine Gedanken zu lesen. Aber nein, das sind alles nur Tricks und Schikanen. Du kannst dir hierbei durch simuliertes Nachgeben helfen: Du sagst der Person, die dich manipuliert, dass sie recht hat und du ihr glaubst, behältst innerlich jedoch deine Position. Du kannst auch einfach mit einem “Ist gut”  oder einer kurzen Phrase reagieren.

Das Wichtigste ist, dass du dein Selbstwertgefühl aus den Händen der anderen Person nimmst. Das ist genau das, was sie zerstören wollen, um dich besser kontrollieren zu können. Bist du einmal geschwächt, wird die Aufgabe für sie viel leichter.

Es gibt keine größere Verachtung als fehlende Wertschätzung.

Das gutmütige Kostüm

“Ja, aber…”  Wenn du dir gerade ein neues Haus gekauft hast, wird dir ein Manipulator sagen, wie schade es sei, dass du dir kein am Strand gelegenes gekauft hast. Wenn du dich eleganter als sonst gekleidet hast, wird der Manipulator feststellen, dass du dich besser für andere Ohrringe entschieden hättest. Wenn du einen tollen Bericht verfasst hast, wird dich die manipulative Person darauf aufmerksam machen, dass die Heftklammer nicht korrekt angebracht sei.

Doch das darf dich nicht berühren – du weißt, wie viel du Wert bist! Deine Erfolge und Tugenden sind mehr Wert als diese Manipulationstechniken. Schenke diesen Aussagen keine Glaubwürdigkeit und umgib dich mit Menschen, die mehr Zeit darauf verwenden, zu betonen, was du richtig gemacht hast und die dich ermutigen. Mit denjenigen, die dir schmeicheln, wenn es notwendig ist, und die nur konstruktive Kritik zum Ausdruck bringen, keine destruktive.

Kid Soldiers
Kindersoldaten

Steh über seinem Wutanfall

Wenn man sich einem Manipulator entgegenstellt, ist es normal, dass seine Wut in wenigen Sekunden zunimmt, ganz besonders, wenn man seinen Spielregeln nicht folgt: Seine Toleranz gegenüber Frustration ist normalerweise nicht sehr hoch. Es ist möglich, dass die Person beginnt, grausam zu werden, dich sogar zu beleidigen und dich abwertend zu behandeln. Das ist die Frucht seines eigenen Misstrauens.

Dies sind die subtilsten und häufigsten Manipulationstechniken, mit denen solche Menschen Personen in ihrem Umfeld demütigen. Beherrsche deine Gefühle und bewahre einen kühlen Kopf: Das ist die einzige Möglichkeit, um ihrer Kontrolle zu entkommen. Wenn du dich nicht unterkriegen lässt, werden sie sich langweilen und suchen sich ein neues Opfer. Das Leben ist viel schöner, wenn man sich von solchen giftigen Personen entfernt.